HomeKontaktMenü

Titel:

Herr, wir bitten: Komm und segne uns

Quelle:

Evangelisches Gesangbuch (EG-Wü) Nr. 565

Text:

Peter Strauch 1978

Melodie:

Peter Strauch 1978

Satz:

Helmut Lammel

Ensemble:

Bläserteam des ejw

Aufnahmeort:

Stiftskirche Herrenberg

Anlass/Thema:

Das vornehmste Gebot

Woche im Kirchenjahr:

18. Sonntag nach Trinitatis - Erntedankfest

 

Gott und den Nächsten zu lieben ist die Zusammenfassung aller Gebote Gottes, die schon aus dem Judentum bekannt ist. Diese Zusammensetzung ist ausdrückliches Thema an diesem Sonntag, im Grunde aber zieht sie durch die ganze 2. Hälfte des Kirchenjahres. Gottes- und Nächstenliebe hängen zusammen. Lieder setzen unterschiedliche Schwerpunkte. "Herzlich lieb hab ich dich, o Herr" (EG-Wü 397) von Martin Schalling mit seiner berühmten Schlussstrophe "Ach Herr, lass dein lieb Engelein..." hat als Gegengewicht Kurt Rommels Lied "Herr, gib mir Mut zum Brückenbauen" (EG-Wü 649) mit dem Blick auf die zwischenmenschlichen Beziehungen. Im Lied "In Gottes Namen fang ich an" (EG-Wü 494) kommt das Ineinander von Gottes- und Menschenliebe in der Arbeitswelt in den Blick. Mit dem Lied "Herr, wir bitten, komm und segne uns" (EG-Wü 565) bittet, wer es singt, um die himmlische Kraft, Freude, Vergebung, Frieden, Leibe und Gerechtigkeit zu verbreiten.

 

Lieder der Woche:

Herzlich lieb hab ich dich, EG-Wü 397

In Gottes Namen fang ich an, EG-Wü 494

Herr, wir bitten, komm und segne uns, EG-Wü 565

Herr, gib mir Mut, EG-Wü 649

Kommt, atmet auf

Evangelisches Gesangbuch (EG-Wü) Nr. 639

capella laurentiana, Nürtingen

2. Sonntag nach Trinitatis

Der Mond ist aufgegangen

Evangelisches Gesangbuch (EG-Wü) Nr. 482

Vocifer, Evang. Stift Tübingen

2. Sonntag nach Trinitatis

Du hast, uns Herr, gerufen

Evangelisches Gesangbuch (EG-Wü) Nr. 168

Kinderkantorei Weinsberg

2. Sonntag nach Trinitatis

Kommt her zu mir, spricht Gottes Sohn

Evangelisches Gesangbuch (EG-Wü) Nr. 363

Jugendkantorei Herrenberg

2. Sonntag nach Trinitatis