HomeKontaktMenü

Titel:

Zieh an die Macht, du Arm des Herrn

Quelle:

Evangelisches Gesangbuch (EG-Wü) Nr. 377

Text:

Friedrich Oser 1865

Melodie:

Melchior Vulpius

Satz:

BetaGrooves

Ensemble:

BetaGrooves

Aufnahmeort:

Johanneskirche Weinsberg

Anlass/Thema:

Die geistliche Waffenrüstung

Woche im Kirchenjahr:

21. Sonntag nach Trinitatis

 

Thema dieses Sonntags ist die Frage, wie Christen sich verhalten sollen, wenn es zum Kampf kommt. Christliche Positionen sind nicht einfach mehrheitsfähig. Der Wochenspruch (Römer 12,21) gibt das anspruchsvolle Kriterium: Böses mit Gutem überwinden, den Kreislauf der Gewalt unterbrechen oder unterlaufen und tun, womit der Gegner nicht rechnet. In der Zuspitzung ist das Feindesliebe (Sprüche 25,22; Matthäus 5,44). Das Wochenlied "Ach Gott, vom Himmel sieh darein" (EG-Wü 273) ist eines der Psalmlieder, in denen Luther die Konfliktsituationen, in denen er steht, thematisiert, um beispielhaft zu klären, dass Lösungen durch´s Wort Gottes und nicht durch Gewalt kommen. Im anderen Wochenlied "Zieh an die Macht, du Arm des Herrn" (EG-Wü 377) aus dem 19. Jh. häufen sich die Stichworte "Streit", "Kampf" und "Sieg", wobei der Blick nicht getrübt werden darf dafür, dass Gott es ist, der kämpft und siegt, also nicht Waffen der Menschen, sondern Gott, mit seinem durch Menschen ausgerichteten Wort, auch wenn das Lied dies nicht ausdrücklich thematisiert. Der Kanon "Du Gott, stützt mich" (EG-Wü 630) macht deutlich, woher unsere Kraft kommt. Das neue Lied "Gegen den Wind will ich rennen" (NL 40) weckt Resilienz, wie man heute sagt, Widerstandskraft bei Gegenwind. Es zu singen macht mut, gegen den Strom zu schwimmen, in Auseinandersetzungen friedlich und stark zu bleiben.

 

Lieder der Woche:

Ach Gott vom Himmel sieh, EG-Wü 273

Zieh an die Macht, EG-Wü 377

Du, Gott, stützt mich, EG-Wü 630

Gegen den Wind, NL 40

Herr, mach uns stark im Mut, der dich bekennt

Evangelisches Gesangbuch (EG-Wü) Nr. 154

Tübinger Neckarschwalben

Letzter Sonntag des Kirchenjahres / Ewigkeitssonntag

Suchen und fragen, hoffen und sehn

Wo wir dich loben, wachsen neue Lieder Nr. 82

Tübinger Neckarschwalben

4. Sonntag nach Trinitatis

Wenn das Brot, das wir teilen

Wo wir doch loben, wachsen neue Lieder (NL) Nr. 86

Tübinger Neckarschwalben

8. Sonntag nach Trinitatis

Gott gab uns Atem, damit wir leben

Evangelisches Gesangbuch (EG-Wü) Nr. 432

Tübinger Neckarschwalben

8. Sonntag nach Trinitatis

Lob, Anbetung, Ruhm und Ehre

Evangelisches Gesangbuch (EG-Wü) Nr. 610

Tübinger Neckarschwalben

10. Sonntag nach Trinitatis

Lobe den Herrn, meine Seele

Wo wir dich loben, wachsen neue Lieder (NL) Nr. 68

Tübinger Neckarschwalben

12. Sonntag nach Trinitatis

Wo Menschen sich vergessen

Wo wir dich loben, wachsen neue Lieder (NL) Nr. 93

Tübinger Neckarschwalben

13. Sonntag nach Trinitatis