HomeKontaktMenü

Titel:

Ich singe dir mit Herz und Mund

Quelle:

Evangelisches Gesangbuch (EG-Wü) Nr. 324

Text:

Paul Gerhardt 1653

Melodie:

Paul Gerhardt 1653

Satz:

Johann Crüger 1653

Ensemble:

Bläserteam des ejw

Aufnahmeort:

Ralf Grössler

Anlass/Thema:

Segen und Dank

Woche im Kirchenjahr:

16. Sonntag nach Trinitatis

 

In der Mediengesellschaft der technisierten Welt, in der alles rund um’s Jahr zu haben ist, prägen die landwirtschaftlichen Rhythmen das Leben nicht mehr stark. Doch auch hier gibt es „Saat und Ernte, Frost und Hitze, Tag und Nacht.“ Das Sonntagsevangelium mit dem Gleichnis vom reichen Kornbauern (Lukas 12, 13-21) beginnt mit der Warnung vor Habgier – „niemand lebt davon, dass er viele Güter hat“ – und lenkt den Blick auf den Reichtum bei Gott, also das Leben im Glauben und die Vorläufigkeit und Unzuverlässigkeit der irdischen Schätze. Wer Paul Gerhardts Lied „Ich singe dir mit Herz und Mund“ (EG-Wü 324) singt, übt diesen Glauben, der sich Gott verdankt. „Nun preiset alle Gottes Barmherzigkeit“ (EG-Wü 502) ist ein Erntedanklied im umfassenden Sinn. Das Lied „Meinem Gott gehört die Welt“ (EG-Wü 408) stärkt das Vertrauen in Gottes Fürsorglichkeit bis über den Tod hinaus, „Wiesen und Berge, die Wälder und Seen“ (NL 87) lässt den Schöpfer der Welt hochleben und bestärkt die Singenden in ihrer frommen Haltung.

 

Lieder der Woche:

Ich singe dir mit Herz und Mund, EG-Wü 324

Nun preiset alle, EG-Wü 502

Meinem Gott gehört die Welt, EG-Wü 408

Wiesen und Berge, NL 87

Lobe den Herrn, meine Seele

Wo wir dich loben, wachsen neue Lieder (NL) Nr. 68

Tübinger Neckarschwalben

12. Sonntag nach Trinitatis

Jesu, geh voran

Evangelisches Gesangbuch (EG-Wü) Nr. 391

Stiftskantorei Öhringen

12. Sonntag nach Trinitatis

Nun lob, mein Seel, den Herren

Evangelisches Gesangbuch (EG-Wü) Nr. 289

Stuttgarter Hymnus-Chorknaben

12. Sonntag nach Trinitatis