Titel:

Heilger Geist, du Tröster mein

Quelle:

Evangelisches Gesangbuch (EG-Wü) Nr. 128

Text:

Martin Moller 1584

Melodie:

15. Jh.

Satz:

Hans-Peter Braun

Ensemble:

Vocifer, Evang. Stift Tübingen

Aufnahmeort:

Evang. Kirche Tübingen-Hagelloch

Anlass/Thema:

Die wartende Gemeinde

Woche im Kirchenjahr:

Exaudi

 

Der Sonntagsname "Exaudi - Erhöre" stammt aus Psalm 27,7: "Herr, höre meine Stimme...". Wir sind in der Zeit zwischen Himmelfahrt und Pfingsten. Der auferstandene Jesus ist nicht mehr da, aber der göttliche Geist ist versprochen. Die Evangeliumslesung des Sonntags, Johannes 15,26 - 16,4 nennt den versprochenen Geist den Tröster, den die zurückgebliebenen Freunde Jesu wahrlich nötig haben, nicht nur damals. Die meisten Heilig-Geist-Lieder sind denn auch Bittlieder um den Geist: "O komm, du Geist der Wahrheit" (EG-Wü 136), ebenso "Heilger Geist, du Tröster mein" (EG-Wü 128). Das Himmelfahrtslied "Jesus Christus herrscht als König" (EG 123-Wü) besingt die Macht dessen, der nicht mit Gewalt, sondern mit seinem Verzicht auf Gewalt im Tod am Kreuz das letzte Wort behält. In dem Kirchentagslied "Wir strecken uns nach Dir" (NL 90) kommt die Sehnsucht und das Warten auf den Geist in heutiger Sprache zum Ausdruck.

 

Lieder der Woche:

O komm, du Geist der Wahrheit, EG-Wü 136 

Heilger Geist, du Tröster mein, EG-Wü 128

Jesus Christus herrscht als König, EG-Wü 123

Wir strecken uns nach Dir, NL 90

 




Internetportal der Evangelischen Landeskirche in Württemberg

Kalenderblatt


Lieder vom Glauben gewinnt WebFish 2012

Das Projekt


Musik zum Teilen


Beauftragter der Bundesregierung für Kultur und Medien - Reformationsjubiläum
  Strube Verlag
  Gesangbuchverlag Stuttgart
  Verband Evangelische Kirchenmusik in Württemberg
  Carus-Verlag